Neuanfang.

Das hört man hier wohl häufiger, das weiß ich wohl, aber einige von euch kennen dieses Gefühl vielleicht sogar: Es muss einfach mal wieder von vorne anfangen.

Ja, irgendwie ist es wieder an der Zeit. Ich will einfach mal wieder Ordnung in meinem Leben schaffen, etwas wirklich durchziehen.

Ich will endlich mit den Problemen zurrechtkommen, die mich das letzte Jahr so aus der Bahn geworfen haben. 

Auf irgendeine Art und Weise muss ich damit klarkommen, dass meine Familie an mir vorbeilebt, ich meinen besten Freund verloren habe und einsamer denn je bin.

Es ist einfach so: Ich steh alleine da, ohne jemanden, der mich versteht. Wer soll mich denn auch schon verstehen? Meine Familie, die eigentlich mein Rückrad sein sollte, verabscheut mich und die Person, mit der ich über alles reden konnte, will nichts mehr von mir wissen.

Ich könnte zu meiner besten Freundin gehen, aber meine beste Freundin ist nicht wie mein bester Freund. Sie ist mir wirklich wichtig, aber ich kann nicht mit ihr reden, wie ich es mit ihm konnte. Er hatte so eine beruhigende Art und hat mir wirklich geholfen, sie versucht alles was mich beschäftigt einfach runterzureden (eben dieses typische "Er ist einfach ein Arsch, der hat dich gar nicht verdient"-Gerede). Aber manchmal ist alles, was man braucht jemand, der einen wirklich versteht und einem guttut.

Unglaublich, dass es mir demnach schon seit mittlerweile fast einem Jahr miserabel geht.

Ich vermisse ihn einfach so unglaublich und will endlich damit klarkommen. Und ich glaube schreiben ist da gar nicht mal so falsch, denn das hat schon immer geholfen.

Man kann sich wann immer man will den Kummer von der Seele schreiben, wenn mal niemand da ist, mit dem ma reden kann.

Coco

 

18.8.11 21:50

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen